Ihr Spezialist für Rückenschmerzen in Frankfurt am Main

Gelenk Wirbel Steuer - Ihr Experte im Kampf gegen Rückenschmerzen in Frankfurt am Main

In letzter Zeit hatten Sie öfters mit Rückenschmerzen zu kämpfen. Egal ob beim Sitzen, Stehen oder Laufen - der stechende Schmerz trat immer wieder in Erscheinung und führte zu gravierenden Problemen in Ihrem Alltag. Damit ist jetzt Schluss. Unser Team von der Praxis für Orthopädie Gelenk Wirbel Steuer mit Sitz in Frankfurt am Main hilft Ihnen gerne bei der Beseitigung von Unannehmlichkeiten. Seit 1983 führen wir gemeinsam mit unseren Patienten den Kampf gegen die Schmerzen und finden immer wieder Lösungen, die sich als erfolgreiche Vorbeugungsmaßnahmen herausstellen.

Der Therapieverlauf - das erwartet Sie bei Gelenk Wirbel Steuer

Wenn Sie seit geraumer Zeit unter Schmerzen am Rücken leiden, sollten Sie einen Termin in unserer Praxis vereinbaren. Unser Team besteht mittlerweile aus fünf Ärzten. Einer von ihnen wird Sie sehr genau untersuchen, bevor er die Diagnose stellt. Mit einer individuellen Therapie möchten wir Ihr Problem lösen. Unser Programm wird exakt auf Sie und Ihre Bedürfnisse abgestimmt. Schließlich ist jeder Patient ein Individuum, und die Krankheitsverläufe sind völlig unterschiedlich. Wir legen die Dauer einer Therapie grundsätzlich nicht im Vorfeld fest, weil uns eine Zusammenarbeit ohne Druck sehr am Herzen liegt. Wir sorgen für eine entspannte Atmosphäre, damit Sie sich wohl fühlen.

Zusammenhang von Bewegung und Lebensqualität - Auswirkungen auf den Körper

Unser großes Ziel ist es, den menschlichen Körper so lange wie möglich in einem sehr guten Zustand zu erhalten. Bewegung ist in diesem Punkt ein wichtiges Thema. Wenn Sie sich regelmäßig sportlich betätigen, wirkt sich das positiv auf Ihren Körper aus und die Wahrscheinlichkeit von auftretenden Rückenschmerzen wird geringer. Je mehr Sie auf sich achten, umso stärker verbessert sich Ihre Lebensqualität. Obwohl wir uns über Ihren Besuch in unserer Praxis in Frankfurt in Main freuen, ist es uns natürlich lieber, wenn es Ihnen gut geht und Sie nicht auf unsere Unterstützung angewiesen sind.