Pascorbin: Ein Power-Vitamin

Jeder weiß, das Vitamin C für den Körper unverzichtbar ist. Wer richtig isst, nimmt zwar über die Nahrung Vitamin C auf, häufig aber nicht in der benötigten Menge. Die Vitamin-C-Hochdosis-Infusion mit Pascorbin schafft hier den Ausgleich.

Überzeugender Therapieansatz:

Da unser Körper Vitamin C nicht selber herstellen und auch nicht speichern kann, muss es von außen zugeführt werden. In vielen Lebensmitteln ist Vitamin C enthalten. Doch durch falsche Lagerung oder Zubereitung wird es sehr schnell abgebaut, zum Beispiel bei längerer Aufbewahrung der entsprechenden Lebensmittel im Gefrierschrank.

Die Folge: Jeder dritte Deutsche nimmt pro Tag weniger Vitamin C zu sich als die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt. In solchen Fällen kann es zu Vitamin-C-Mangelerscheinungen kommen.

Starker Vitamin-C-Mangel kann vielfältige negative Auswirkungen haben, etwa bei chronischen entzündlichen Erkrankungen wie Arthritis oder bei akuten und chronischen Infektionen.

In Fällen, in denen ein Vitamin-C-Mangel nicht über die Ernährung behoben werden kann, haben sich Infusionen als eine sehr gute Alternative erwiesen. So wird ein hoher Vitamin-C-Spiegel im Blut erreicht und es kann mehr Vitamin C vom Gewebe aufgenommen werden.  

Unsere ärztliche Empfehlung:

Bei Mangelerscheinungen ist die Infusion mit hochdosierter Ascorbinsäure unserer Erfahrung nach eine gute Möglichkeit dem Vitaminmangel zu begegnen. Die Anwendung richtet sich vor allem an Arthrose-Patienten und wird auch in der Rekonvaleszenz-Phase nach Operationen empfohlen.

Die Vitamin-C-Hochdosis-Infusion mit Pascorbin ist die einzige in Deutschland und Europa zugelassene Therapie dieser Art. Dabei