Informationen zum Schutz vor Corona

Im Kampf gegen das Corona-Virus gibt es erhebliche Fortschritte. Doch ein Ende der Pandemie ist – trotz der positiven Entwicklungen – zurzeit nicht abzusehen. Das Team von Gelenk Wirbel Steuer setzt deshalb Vorkehrungen zum Schutz von Patienten, Ärzten und Personal vor Covid-19 weiterhin konsequent um. Obwohl die Infektionslage seit Monaten die Bedingungen erschwert, halten wir für Sie den Praxisbetrieb aufrecht und bieten Sprechstunden an. Maßvolle Terminvergabe, strenge Hygienestandards: So gewährleistet unsere Privatpraxis auch in diesen schwierigen Zeiten Untersuchungen und Behandlungen in gewohnt hoher Qualität.

Verdacht auf Covid-19 oder Infekte?

Wir von Gelenk Wirbel Steuer sorgen nach wie vor kompetent für die medizinische Betreuung unserer Patienten. Bitte kommen Sie jedoch nicht zu uns in die Sprechstunde, wenn bei Ihnen eine Covid-19-Erkrankung nachgewiesen wurde oder bei Ihnen der Verdacht auf Corona oder einen anderen Infekt besteht.

Betreten Sie bitte unsere Praxisräume nicht, falls Sie

  • Symptome wie Fieber, Husten, Halsschmerzen, Kopfschmerzen, Atemprobleme, Abgeschlagenheit oder Störungen des Geruchs- beziehungsweise Geschmackssinns verspüren,
  • kurz zuvor in einem vom Robert-Koch-Institut ausgewiesenen Virusvariantengebiet oder Hochrisikogebiet waren
  • oder Kontakt mit einer auf das SARS-CoV-2-Virus positiv getesteten Person hatten.

Trifft eines dieser Kriterien auf Sie zu und Sie haben einen Termin bei uns, melden Sie sich bitte telefonisch in unserer Praxis. Kontaktieren Sie in diesem Fall außerdem entweder Ihre Hausärztin/Ihren Hausarzt oder den Ärztlichen Bereitschaftsdienst (Telefon 116-117). Wir kümmern uns auch gerne um eine Verschiebung, wenn Sie Ihren Termin aus Sorge vor einer Ansteckung absagen möchten.

Unsere Maßnahmen zum Infektionsschutz

Um die Ausbreitung von Covid-19 zu verhindern, beachtet unsere Privatpraxis strikt die Richtlinien zum Infektionsschutz. Zu unseren Maßnahmen zählen unter anderem:

  • Frischluftzufuhr in den Räumen
  • Desinfektion aller Flächen, mit denen Patienten in Kontakt kommen
  • Desinfektion aller Medizinprodukte/-geräte, die bei Patienten für Untersuchungen und Behandlungen verwendet werden

Allgemeine Hygieneregeln

Jeder einzelne Patient kann mit Impfen, Testen und dem Umsetzen der allgemeinen Hygieneregeln darüber hinaus selbst viel dazu beitragen, dass die Corona-Infektionszahlen so gering wie möglich bleiben. Insofern bitten wir alle, die unsere Praxisräume betreten, um Folgendes:

  • Erscheinen Sie pünktlich zu Ihrem Termin, um Kontakte zu anderen Patienten zu minimieren.
  • Nutzen Sie die am Praxiseingang aufgestellte Hand-Desinfektionsstation.
  • Tragen Sie einen Mund-Nasen-Schutz (OP-Maske oder Schutzmaske der Standards FFP2, KN 95 oder N95).
  • Beugen Sie sich bei der Begrüßung nicht über den Empfangstresen, sondern halten Sie an der Rezeption einen Sicherheitsabstand von 1,5 Meter.
  • Achten Sie auf mindestens 1,5 Meter Abstand zu unseren Mitarbeiterinnen und anderen Patienten.
  • Wir verzichten auf Hände schütteln – und schenken Ihnen stattdessen ein freundliches Lächeln.

Hinweise für Begleitpersonen

Um die Infektionsgefahr einzudämmen, sollten Patienten alleine zum Termin kommen. Begleitpersonen werden gebeten, außerhalb der Praxisräume zu warten. Ausgenommen von dieser Regelung sind selbstverständlich Begleitpersonen von hilfebedürftigen und minderjährigen Patienten.